Fahrzeuge

Tankdemontagen und Tank-Stilllegungen


I. Allgemeines

Die heutigen strengen gesetzlichen Bestimmungen des Wasserhaushaltungsgesetz, des Kreislaufwirtschaftsgesetz, der TRbF und der ADR machen es praktisch für Jedermann unmöglich Tanks und Ölrückstände ganz gleich welcher Art und in welcher Größenordnung im Do it yourself – Verfahren verschwinden zu lassen. Auch im Hinblick darauf, dass jeder Halter laut Umweltgesetzen angewiesen wird, die Demontage, Entsorgung oder Stilllegung von Tankanlagen jeglicher Art seinem hiesigen Umweltamt mittels Entsorgungs- bzw. Stilllegungsnachweis zu melden. Diese können nur von WHG - Fachbetrieb oder von einem TÜV geprüften Fachbetrieb erteilt werden. Ähnliches gilt für die Entsorgung der Restölmengen (Heizölschlamm, Öl/Wassergemisch, Restöl, Altöl und Heizölrückstände) für die man gewerbliche Entsorgungs- und Transportgenehmigungen benötigt, die ebenfalls von den Umweltämtern nur für Fachbetriebe nach WHG §19 I erteilt werden.

Demontage 1
Demontage 2

 

 

 

 

II. Batterietanks und Kellergeschweißte Heizöltanks

Batterietanks gibt es in Größen von 500 bis 5.000l. Diese sind je nach Lagermenge über ein Rohrsystem miteinander verbunden. Sie sind entweder aus Stahl oder Kunststoff. Kellergeschweißte Tanks sind 3.000 bis 100.000 l groß und sind aus 3 – 5 mm starkem Stahlblech. Sowohl Batterie als auch Kellertanks werden von uns vor Ort leergepumpt, entschlammt, gereinigt, entgast und funkenfrei mit Spezial-Maschinen zerschnitten. Die Teile werden nochmals trocken ausgewischt und danach nach den gültigen Gesetzen zur Entsorgung abgefahren und verschrottet.

III. Erdtanks

In den allermeisten Fällen werden Erdtanks in der Größe von 3.000 bis 100.000 l stillgelegt, das heißt sie werden im Erdreich belassen, entleert, entschlammt, gereinigt und dicht verschlossen und bei Bedarf unter Fahrdecken mit setzfreiem Gesteinsmehl verfüllt. Dabei werden sämtliche Leitungen vom Tank zur Heizung gekappt und blindgelegt oder demontiert.

IV. Besonderheiten zu Tankentsorgungen, Stilllegungen und Tankverfüllungen

  • TÜV-Abnahmen nach Absprache und Erfordernis
  • Tankdemontage und Tankentsorgung nach gesetztlichen Vorschriften
  • Demontage und Entsorgung von Tank/Leckschutz-Systemen
  • Verfüllung von Erdtanks mit setzfreiem Gesteinsmehl bei hohen statischen Belastungen
  • Öl/Diesel-Tansporte bzw. Umzüge mit Tankwagen
  • Demontage und Entsorgung von Lüftungs-Anlagen
  • Demontage von Heizkesseln
  • Entsorgung von Tanks und Restöl/Diesel im Schadensfall

Rastatter Tankrevision & Tankbau - Favoritestrasse 25 - 76437 Rastatt-Förch - Tel. 07222 - 41799 - Rastatt - Baden-Baden - Bühl